MS OneNote – Synchronisierungsprobleme mit iPad und Co.

In den vergangenen Wochen habe ich Euch davon berichtet, dass ich mir OneNote von Microsoft als Alternative zu Evernote genauer anschaue. Die ersten Eindrücke waren auch recht erfreulich, OneNote hat echt das Potential ein tolles Programm zum Verwalten von Notizen auf Mac, Windows und iOS zu sein. Wären da nicht die anhaltend Synchronisierungsprobleme mit meinem iPad.


Das Problem liegt wohl darin begründet, dass OneNote Schwierigkeiten damit hat, Notizbücher mit vielen Anhängen korrekt auf dem iPad zu synchronisieren.
Anhänge in Notizen kommen bei mir aber ständig vor, seien es Fotos, Screenshots, Tabellen etc.
Merkt man davon zunächst nichts und öffnet die Notiz auf dem iPad und tippt fleißig weiter, kommt es spätestens beim nächsten Öffnen auf einem anderen Device zum Konflikt unterschiedlicher Datensätze.

EIn Lösung beschreibt Microsoft zwar hier, Abhilfe schafft die bei mir aber nicht auf Dauer.

Deshalb musste ich doch wieder auf Evernote ausweichen, denn derartige Probleme sind mir bisher dort nicht untergekommen.

Mit mir selbst habe ich jetzt den Deal gemacht, dass ich zunächst auf zwei Geräte beschränke (iPhone, iPad), um mit einem Rechner auf Evernote zuzugreifen nutze ich die bowserbasierte Webanwendung.

Als Beta hat Evernote auf Android und für Googles Browser Chrome jetzt den Zugriff auf Google Drive implementiert.

Dies würde für mich wiederum einen echten Mehrwert darstellen.

Insofern habe ich mit mir selbst den Deal gemacht, dass sobald diese Funktion unter iOS verfügbar ich, ich dann doch ein Abo für eine erweiterte Mitgliedschaft abschlesse, auch wenn ich durch und durch kein Freund von Abos im Softwarebereich bin.

Heiko

Schreibe einen Kommentar