Mensch-Maschine-Interface: Tristan Shones Headgear Controller

Meistens haben Midi-Eingabegeräte eines gemeinsam: sie orientieren sich mehr oder wenniger an ganz klassischen Instrumenten, so wie das gewöhnliche Midi-Keyboard, dass sich die Logik des Pianos zu Nutzen macht, um die Verbindung zwischen Mensch und Maschine zu etablieren. Neue Wege hingegen geht Tristan Shone mit seinen Midi-Controllern, die mehr nach Bladerunner aussehen als nach einem Gerät, mit dem man einen Sequenzer kontrolliert.

Im folgenden Interview bekommt man einen recht guten Einblick in die abgefahrene Klangwelt von Tristan Shone.

Tristans bevorzugter Sequenzer scheint offensichtlich Ableton Live zu sein.

Heiko

Schreibe einen Kommentar